Gewinner des Bad Taste Press Award 2005
02.07.2005
Archiv
Sport
Computer
Wissenschaft
Kultur
Satire
Forum

 

Öffentlicher Nahverkehr:
Kölner U-Bahn mit Darkroom

Knallen die Schwulen jetzt völlig durch? Homo-Lobbyisten in Köln fordern mit großem Afterdruck, dass in den U-Bahn-Zügen Darkrooms eingerichtet werden. Horst Hoppe, der Sprecher der Schwulenvereinigung "Schääl Fick" meinte: "Heteros butzen sich ungeniert in Bussi und Bahn und wir vom anderen Ufer gucken auf die Röhre. Auch wir Nougatstecher wollen beim Nahverkehr eine Rückzugsmöglichkeit haben, wenn uns der Tünnes juckt." Die Pilot-Dunkelkammer soll nun auf der Strecke Sülz-Klettenberg im hintersten Waggon eingerichtet werden. Dabei soll ein Leder-Schaffner das Abknipsen der Arschkarten besorgen. Hetero-Schwarzfahrer sollen zuküntig die Wahl haben, entweder 40 Euro verschärftes Fahrgeld zu zahlen oder eine halbe Stunde lang im Darkroom stramm zu stehen.
Die neuen Tennis-Wunder
Nach ihrem klaren Sieg in Wimbledon will Olga Machslochowa auch in der Herren-Liga ganz oben aufschlagen. Schon jetzt kriegt jeder Kerl weiche Knie, wenn die Tennis-Queen frech ihr Kleid lupft.

Oxana Matradse (23) bringt viel Frauenbewegung ins Spiel. Die Bälle flach zu halten liegt ihr einfach nicht. Mit einem harten Racket in der Hand steht Oxana stets ihre Frau.

Mira Vaginjan (20) gilt als die große Ballflüstererin. Ein Match mit ihr kann Stunden dauern, wobei Mira sehr achtgibt, dass es nicht zum Tie-Break kommt.

Gestern in :
Machen wir unsere Erde kaputt?

Asis fordern Balkanisierung Deutschlands

"Fick Heil" - Mit obszönen Aufrufen zum Geschlechtsverkehr will eine Sponti- und Asozialentruppe in den Bundestag. Der politische Arm der Punkerbewegung, die Anarchistiche Pogo-Partei Deutschlands (APPD), meint es bitterernst. Zu den volksverhetzenden Parolen der Veranstalter der Chaos-Tage gehört auch eine Balkanisierung Deutschlands. Man will autonome Zonen für Arbeitsscheue, die sich von den "Leistungsfetischisten" aushalten lassen. Daneben soll es Homelands für Gewalttäter, Nazis und Politiker geben - beispielsweise auf Helgoland. Ferner fordern die Chaoten eine totale gegenseitige Videoüberwachung aller Bürger - laut APPD-Vorsitzendem Karl Nagel um Verbrechen zu bekämpfen und um jedem Bürger die Möglichkeit zu geben, am Privatleben von Dieter Bohlen oder auch Angela Markel teilzuhaben. Auch das Dosenpfand wollen die Bier- und Drogenfreunde der APPD abgeschafft wissen, die sich zu allem Überdruss nun auch noch mit den Alt-Satirikern der Titanic bzw. deren Spasspartei zusammengetan haben. Umfragen zufolge können die Pogo-Anarchisten mit bis zu 4% der Stimmen rechnen.

-Sonntagsfrage:
Welche Partei würden Sie wählen?


Business Rapper stürmen die Charts
Gammelfleisch-Skandal weitet sich aus
Schießbefehl gegen Rucksack-Terroristen
Bin Laden schuld an Killerwelle?
Hartz IV: Armut per Gesetz!
Machen wir unseren Planeten kaputt?
Der Rabatt-Trick vom Mediamarkt
Deutschland sucht das Arschgesicht
Zypries: Knackt sie das Patriarchat?
Sensationell: Bernsteinzimmer entdeckt!
Chaoten wollen Balkanisierung Deutschlands

Gustloff